NEUES BAUPROJEKT: Güterwagen Omm 55 (3)

Weiter geht es mit Abschnitt 3 ...

Das Bremsgestänge wird gefertigt. Dieses erfolgt aus dem „Bausatz Zurüstsatz für (Roco) Omm 53/ 54/ 55“ aus dem [www.h0fine.com] Shop. Für das komplette Gestänge werden am Ende jeweils zwei Bremsdreiecke (Veröffentlichung folgt!) und das Verbindungsstück benötigt. In dieser Abhandlung wird zuerst das Verbindungsstück, welches in Wirklichkeit ein Hebel darstellt, aufgebaut. Dieser Hebel übersetzt die Bremskraft vom Bremszylinder über Verbindungsstangen zum Festpunkt. Dieses Bauteil wird meistens von den Modellbahnherstellern nicht oder nur rudimentär (siehe Brawa) dargestellt.

Der Bau beginnt mit dem Entfernen der einzelnen Teile aus dem Bausatz. Es empfiehlt sich davor die 0,3mm Löcher mit einem entsprechenden Bohrer nachzubohren, da die Ätzung teilweise unsauber ausgeführt ist. Der Aufbau erfolgt Schicht für Schicht. Eine Korkunterlage hilft insofern, um die 0,3mm Messingdrahtstück zum Verlöten zu fixieren. Nach dem Einstecken der ersten Drähte wird das Verbindungsgestänge (ebenfalls im Bausatz vorhanden) hinzugefügt. Danach kann mit wenig Lot die ersten Bauteile verlötet werden. Nachfolgend wird spiegelverkehrt die zweite Seite aufgesteckt und verlötet. Zuletzt werden die Hängeeisen durch die mittleren Löcher mit wenig Lot befestigt. Durch leichtes Richten erfolgt die Fertigstellung. Die Bilder zeigen die einzelnen Schritte.

Bei der Jugendgruppe gilt dieser Arbeitsschritt als sehr anspruchsvoll. Mit etwas Hilfe ist es aber problemlos machbar. Sehr hilfreich dabei ist eine gute Beleuchtung und eine sehr ruhige Hand; beides besitzen Modellbahnfrokler von Natur aus! ;-).

Fortsetzung folgt…

von Sebastian F.

[zurück zur Übersicht]