Eisenbahnausstellung punktet mit Details

Durch Tunnels und Bahnhöfe, über Brücken und mitten durch liebevoll gestaltete Landschaften sind am vergangenen Wochenende viele Modelleisenbahnen gefahren. Grund dafür waren die zweiten Tuttlinger Hobbytage, zu denen die Eisenbahnfreunde Tuttlingen in das Immanuel-Kant-Gymnasium eingeladen haben.

Die kleinen und großen Eisenbahnfans kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Überall bewegten sich die Züge über die Modulanlagen. Die uniformierten Vereinsmitglieder steuerten die Züge über die Anlagen. Auch die Kinder durften selbst Hand anlegen und als kleine Zugführer agieren und somit die Züge durch die bis ins kleinste Detail hergestellten Landschaften steuern.

Mehrere Vereine wie der Modellflugverein Tuttlingen-Nendingen, der Modell-Skipper-Club aus Sunthausen, die Interessensgemeinschaft Modellbau Neuhausen oder die Dampfmaschinen des Schwäbischen Albvereins aus Eßlingen komplettierten mit ihren Modellen die Veranstaltung, die der ausrichtende Verein erneut als vollen Erfolg verbuchen kann.

von Robert D.

[zurück zur Übersicht]