Eisenbahnfreunde grillen

Wie jedes Jahr trafen sich am Samstag 9. Juli die Eisenbahnfreunde Tuttlingen am Clubheim zu ihrem Grillfest in geselliger Runde. Unter Leitung von Robert Dolata hatten Mitglieder alles nötige vorbereitet. Der Nachmittag wurde durch den Vorsitzenden Robert Dolata traditionsgemäß ab 15 Uhr zunächst mit Kaffee und Kuchen eröffnet. Die vielen anwesenden Mitglieder und Angehörigen konnten zahlreiche Kuchenvariationen genießen. Zwischenzeitlich hat, als Grillmeister bekannt, Ingolf Renner, später unterstützt durch Gero Kühnemundt, alles vorbereitet für das spätere Grillen. Die neue Pergola hat sich als hervorragende Ergänzung zum Clubheim erwiesen, keiner der Anwesenden musste „frieren“, ist die Temperatur im Laufe des Nachmittages doch kontinuierlich angestiegen. Im Vergleich zur alten Pergola lobten alle Anwesenden die großzügige, helle Ausführung.

Gegen 17 Uhr konnte dann zum eigentlichen Treffen des Nachmittages, dem Grillen, übergegangen werden. Für den Ansturm standen zwei Gasgrill, meisterhaft bedient, zur Verfügung. Manches Grillgut erwies sich, wie man sehen konnte, als ein kleiner Leckerbissen. Das bereitgestellte Salatbüffet war von den anwesenden Damen reichlich bestückt worden, so dass sich alle entsprechend bedienen konnten. Ein besonderer Dank galt ihnen für die leckeren Kuchen und die vielfältigen, hervorragenden Salate.

Die Entscheidung der Vorstandschaft für eine neue Pergola kann nach diesem Nachmittag nur lobend erwähnt werden. Einige Verbesserungen in Bezug auf schattenspendende Maßnahmen wurden bereits andiskutiert. Jetzt besteht auch wieder die Möglichkeit an den Zusammenkünften freitags, geschützt von einem Dach, im Freien zu sitzen. Die meisten der Anwesenden bekundeten ihre Vorfreude bereits auf das Grillfest 2017 am selben Platz.

von Hermann H.

[zurück zur Übersicht]