Grillfest am Clubheim

Am Samstag dem 8. Juli, nachmittags, trafen sich die Eisenbahnfreunde Tuttlingen ab 15 Uhr zu ihrem jährlichen, im Sommer stattfindenden, Grillfest. Von einigen Vereinsmitgliedern wurde alles vorbereitet um einen unvergesslichen, gemütlichen Nachmittag im Reigen zahlreicher Anwesender verbringen zu können. Gegen 15 Uhr wurde mit der Kaffeerunde, ergänzt durch jede Art von Kuchen, vom Vorsitzenden Robert Dolata das Grillfest eingeleitet. Zwischenzeitlich haben Ingolf Renner und Gerhard Kühnemundt alles vorbereitet um später die mitgebrachten „Leckereien“ grillen zu können. Allerlei Salate, wurden reichlich bereitgestellt, so dass die Auswahl schwer gefallen ist. Aus der Schweiz angereiste Mitglieder bereicherten zusätzlich das Angebot an Kuchen und Salaten, so mangelte es an Nichts. Den anwesenden Damen musste ein großes Lob ausgesprochen werden für das was sie bereitgestellt hatten.

Die mit Glas eingedeckte Pergola, ergänzt durch ein Sonnensegel, erwies sich wetterbedingt als Glücksfall. Die Temperatur blieb im erträglichen Rahmen und vor einsetzendem Regen war man geschützt.

Die beiden Grillmeister hatten allerhand zu tun um dem Andrang gerecht zu werden. Das Grillen brachte dann so manche Überraschung an Möglichkeiten zu Tage, angefangen von den Würsten über Käse, Fleisch in allen Variationen bis zu Sparerips. Gerne hätte man von dem einen oder anderen auch einmal genascht. Den zufriedenen Gesichtern konnte man entnehmen, jeder ist satt geworden. Getränke waren im Vereinsheim ausreichend vorhanden, Niemand musste Durst leiden, es wurde reger Gebrauch davon gemacht.

Lange saß man noch zusammen in geselliger Runde um die eine oder andere Anekdote aus zu tauschen, was dann so manches Erstaunen hervor brachte. Mit der Hoffnung und dem Wunsch, dass alle wieder im nächsten Jahr dabei sein können, hatte der Vorsitzende Robert Dolata das Grillfest beendet.

von Hermann H.

[zurück zur Übersicht]