Tuttlinger Eisenbahnfreunde besuchen die Rottweiler Dampftage

Im Morgengrauen des 3.Oktobers trafen sich bei dichtem Nebel 14 Eisenbahnfreunde am Tuttlinger Bahnhof. Das Ziel waren die 7.Rottweiler Dampftage. Mit dem Ringzug ging es bis Aldingen. Von hier aus wanderten wir die Gäubahn entlang bis Rottweil. Leider war die Aussicht von den besten Fotoplätzen nicht ideal. Der Hochnebel wollte einfach nicht aufbrechen. In Rottweil angekommen, hatte das Wetter ein Nachsehen und zeigte sich von seiner besten Seite. Wunderbarer blauer Himmel begrüßte uns am Lokschuppen der Eisenbahnfreunde Zollernbahn. Nach einer Stärkung an den reichhaltigen Angeboten machten wir uns an die Besichtigung der toll aufgearbeiteten Dampflokomotiven und den anderen Ausstellungsstücken. Selbst durch den Maschinenraum einer Diesellokomotive 218 105-5 und einer Bügelfalten-Elektrolokomotive E10 konnten wir klettern. Für uns sehr faszinierend war das Fahrwerk der Zahnradlokomotive BR 97 501, welches uns regelrecht zum Fachsimpeln animierte.
Zum Abschluss genossen wir die Heimfahrt mit dem Dampfzug bis Spaichingen. Dabei hingen alle begeistert mit den Köpfen aus den Fenstern. Die ersten drei Zugkilometer von Rottweil aus wurden als Parallelfahrt zum Dampfzug nach Schwenningen erlebt.
Zufrieden mit dem Ausflug brachte uns der Ringzug von Spaichingen zurück nach Tuttlingen.

von Robert D.

[zurück zur Übersicht]